Dürre aufm Kopf

Ob ich durch die wunderschönen Schweizer Berge wandere, oder am Strand faulenze – meine Haare sind im Sommer diversen Belastungen ausgesetzt: Sonneneinstrahlung, Hitze, Salzwasser, Sand…
Die Sonne kann die Schuppenschicht der Haare beschädigen und auch das Salzwasser trocknet eher aus, sodass eine gute Pflege besonders wichtig ist.
Wer kennt es nicht, die Haare werden im Sommer oft heller und am Strand fühlen sie sich vom Salzwasser und Sand, der zwangsläufig überall zu finden ist, etwas klebrig an, verfilzen schnell und kräuseln sich in alle Richtungen. In der Werbung sehen die sogenannten Beach-Waves immer super aus, ich persönlich konnte das in der Realität noch nicht feststellen, dass die Haare so gut aussehen. Wie war das bisher bei euch? Ich muss sehr auf die Pflege der pisseligen Haare achten und bin froh, den Sennhit Haarbalsam verwenden zu können. Ihr solltet den Haarbalsam gut einmassieren, so gönnt ihr eurer Kopfhaut auch noch eine schöne Massage. Dann am besten ca. 2 Minuten einwirken lassen. Ja ich weiss, es hört sich lange an, aber die Haare müssen auch die Chance bekommen, die Inhaltsstoffe überhaupt aufnehmen zu können. Dann gründlich ausspülen und anschliessend nicht so grob mit dem Handtuch trockenrubbeln. Lieber nur leicht ,,ausdrücken“ und auch beim Föhnen, etwas mit der Hitze sparen. So könnt ihr in den heissen Sommernächten mit eurer Löwenmähne glänzen.
Geniesst den Sommer mit schicken Haaren und unserer 30% Aktion auf den Sennhit Haarbalsam. Nur solange der Vorrat reicht.

Happy Hairday,
euer Aquapreséen-Team

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.